Die neue Schöpfung-aktuell


Unsere Erbauungsschrift für freie Christen – „Die Neue Schöpfung“ kurz DNS – ist unserem Herrn Jesus Christus gewidmet, der „sich selbst als ein Lösegeld für alle gegeben hat“ (1. Tim. 2:6). Sie verteidigt und proklamiert diese elementare Grundlage christlicher Hoffnung als überragenden Beweis der Liebe Gottes, „in Ihm zu wohnen und durch Ihn das All mit Sich auszusöhnen“ (Kol. 1:19,20 Konkordantes NT). Darüber hinaus soll Die Neue Schöpfung dem in Eph. 4:11-16 beschriebenen Zweck dienen, der Zurüstung der Heiligen für das Werk des Dienstes und der Erbauung des Leibes Christi. Diese von freien Christen seit 1940 herausgegebene Zeitschrift ist frei von jedem menschlichen Glaubensbekenntnis sowie von sektiererischem Gedankengut und immer bestrebt, sich mit allen ihren Äußerungen ganz dem in der Heiligen Schrift geoffenbarten Willen Gottes, in Jesus Christus, zu unterziehen. Dabei beanspruchen wir aber keineswegs, die volle Erkenntnis der Wahrheit zu besitzen, denn alles Erkennen ist Stückwerk (1. Kor. 13:9).

 DNS_01.15

 

Aus der Ausgabe: 1.2015

Die alles überragende Weisheit Gottes
Die alles überragende Weisheit Gottes zeigt sich in allen Bereichen des menschlichen Lebens. Sowohl auf der schöpferischen Ebene, den Erfindungen der Menschen, als auch auf moralisch psychologischen Gebieten bis hin zu religiösen Belangen zeigt sich ein deutlicher Kontrast zwischen der göttlichen Weisheit und der irdischen Weisheit.Seit jeher schaut sich der Mensch bei seinen „Erfindungen“ bei der Natur um und versucht hinter die Geheimnisse der perfekt aufeinander abgestimmten Abläufe zu kommen. Die freie Enzyklopädie Wikipedia schreibt dazu unter dem Stichwort Bionik: „Die Bionik beschäftigt sich mit dem Übertragen von Phänomenen der Natur auf die Technik. Das älteste bekannte Beispiel dafür ist Leonardo da Vincis Idee, den Vogelflug auf Flugmaschinen zu übertragen.“So standen Elefantenrüssel für Roboterarme Pate, Lotusblätter wurden zum Vorbild für selbstreinigende Oberflächen. Geckos, die selbst Glasflächen senkrecht erklimmen können, wurden studiert und deren Fußkonstruktion inspiriert Wissenschaftler zur Entwicklung ultrastarker Klebefolien…
Das Geheimnis Gottes – Christus  (Vers-für-Vers Studium nach Kol. 2:2-10)
Es geht dem Apostel Paulus darum, dass alle Christen das Geheimnis Gottes erkennen, welches Christus ist. Dieses bezeichnet Paulus als GANZEN Reichtum des Verständnisses. Inwiefern ist Christus Gottes GEHEIMNIS?Jesus Christus ist nicht intellektuell durch lesen der Bibel zu erfassen. Es geht nicht darum durch unser Tun, unsere Anstrengungen, ihn zu „verstehen“. Wir könnten die Evangelien jahrzehntelang lesen, studieren, zerpflücken und darüber nachsinnen, ohne Jesus Christus wirklich zu erfassen. Alles Gerede über Jesus Christus ist ohne Substanz und menschlicher Trug, wenn es nicht von Gott selbst stammt. Es war der Himmelswelt und der Menschheit verborgen – seit Beginn der Äonen (der Weltzeiten, die durch Christus erschaffen wurden – Hebr. 1:2).Dieses Geheimnis hat er dem Apostel Paulus durch Offenbarung mitgeteilt und ihn als Diener der Verwaltung (oder Haushalterschaft) eingesetzt. Durch ihn ließ er den Heiligen, den Er-wählten und Berufenen, dieses Geheimnis kund werden: „Christus IN euch, die Hoffnung der Herrlichkeit!“ (Kol. 1:25-27). Das war die zentrale Lehre des Apostel Paulus…
 Religiöse Lehren im Lichte der Bibel richtig beurteilen
Wie bereits im ersten Artikel dieser Ausgabe gezeigt, besteht eine riesige Kluft zwischen Gottes Weisheit und der irdisch menschlichen Weisheit. Das zeigt sich auch besonders auf religiösem Gebiet. Viele religiöse Menschen vertrauen blind ihren geistlichen Führern und ihrer Auslegung des Wortes Gottes. Sollte man jedoch davon ausgehen, dass die Religionen dieser Welt die reine Lehre der Heiligen Schrift lehren?Ein Blick in die Bibel zeigt uns, dass während all der Jahrtausende die Masse der religiösen Führer immer wieder eher von Gott weg als zu ihm hin führten. Zur Zeit Israels schufen die religiösen Führer ein System der Gottesanbetung, das von der Mehrheit des Volkes akzeptiert und für richtige Gottesanbetung gehalten wurde.Sicherlich in persönlicher Aufrichtigkeit, aber von sich sehr überzeugt, schufen sie ein Regelwerk von zusätzlichen angeblich erklärenden Verordnungen und Regelungen, um die Ausführung der Gebote Gottes dem Volk verständlich zu machen…
Praktische Tipps für das geistgeleitete persönliche Bibelstudium
Zuerst einmal ist es wichtig, das innere Verlangen danach zu haben, das Wort Gottes zu verstehen. „Gleich neugeborenen Kindlein seid begierig (wörtlich: habt ein starkes Verlangen) nach der unverfälschten Geistesmilch des Wortes!“ 1. Petr. 2:2 Albrecht. Beten wir um den Heiligen Geist, damit uns dieser den Sinn Christi erschließt. Nehmen wir uns nicht vor, ein bestimmtes „Pensum“ schaffen zu wollen, beispielsweise zwei Kapitel pro Tag oder die Bibel in einem Jahr „durchfliegen“ zu wollen. Nicht die Menge der gelesenen Verse wird uns helfen Gottes Wort zu verstehen, sondern das aufmerksame Lesen, Nachsinnen und Wort-für-Wort-Verinner- lichen der Aussprüche Gottes. So kann es passieren, dass wir durch die Leitung des Heiligen Geis-tes Stunden oder gar Tage an ein paar Versen festgehalten werden, um in die Tiefe zu gehen.In 1. Petr. 2:2 forderte Petrus jeden einzelnen Christen dazu auf, ein Verlangen „nach der unverfälschten Geistesmilch des Wortes“ zu entwickeln. Jeder von uns sollte mit dem Wissen an das Bibelstudium herangehen, dass wir entweder vom Elternhaus aus oder von der bzw. den bisherigen Religion(en) eine starke Prägung – das ist eine von außen vorgenommene geschickte Gedankenmanipulation – bekommen haben, die ein unvoreinge- nommenes Lesen der Heiligen Schrift verhindert. Solange wir darauf beharren, keiner Prägung zu unterliegen, werden wir in unserem Bibelstudium nicht vorwärts kommen und uns nur weiterhin im dogmatischen Karussell im Kreis drehen. Diese Prägung bewirkt, dass wir bestimmte Worte direkt mit einer Begebenheit, einem Gefühl oder einer typischen Lehraussage der uns prägenden Religion verbinden. Somit gibt unsere Prägung eine Interpretation des Textes vor, ohne dass wir uns dessen bewusst sein müssen. Das kann bewirken, dass wir an sich offensichtliche Aussagen der Bibel aus einer festgefahrenen Perspektive betrachten und für die wahre Aussage blind sind…

Bestellen einer Gratis-Ausgabe

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Zeitschrift "DIE NEUE SCHÖPFUNG" näher kennen lernen möchten und senden Ihnen diese gerne kostenlos im pdf-Format per Mail zu. Unsere Zeitschrift und unsere gesamte Literatur sind garantiert unverkäuflich und werden als kostenloser gottesdienstlicher Bildungsdienst zur Verfügung gestellt. Wer diese als Druckausgabe beziehen möchte, kann sie gegen Kostenbeteiligung für Druck, Verpackung und Versand zugeschickt bekommen.

Ihre Auswahl
 Zusendung der pdf-Ausgabe per Mail Zusendung der Druckausgabe per Post

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Strasse (Pflichtfeld)

Ihre Hausnummer

Ihre Plz

Ihr Ort

Betreff

Ihre Nachricht